"Motte & Co" als Klassenlektüre im inklusiven Deutschunterricht

 

Image Image
Image Image

 

Speziell für den Einsatz im inklusiven Deutschunterricht liegen der erste und der dritte Band von "Motte & Co" als Ausgaben in Einfacher Sprache vor.


Aus dem Vorwort zur ersten Auflage von "Auf der Spur der Erpresser":

Inklusiver Deutschunterricht an einer Schwerpunkt-Schule: Wie können wir Lesefreude und Lesemotivation fördern? Nach Gesprächen mit den Schülern und viel Recherchieren und Vergleichen war klar: Ein Jugendkrimi musste es sein – und zwar „Auf der Spur der Erpresser“ aus der Reihe „Motte und Co“. Aber wie sollten wir die unterschiedlichen Lese-Voraussetzungen unserer Schüler berücksichtigen? Die Nutzung handlungs- und produktionsorientierter Methoden stand für uns im Kollegium fest, und das kostenlose Hörbuch bot sich zum zusätzlichen Einsatz im Unterricht an. Doch um wirklich allen Schülern ein Leseerlebnis zu ermöglichen, musste es eine Fassung in Einfacher Sprache geben. Der Autor, Ulrich Renz, und der Sefa Verlag zeigten sich von meiner Idee begeistert. Und nahmen die Übersetzung in die „Motte und Co“-Familie auf. Ihnen und Euch wünsche ich eine spannende Lesezeit mit Motte und Co.
Bad Kreuznach, März 2015, Irina Bäcker


Irina Bäcker ist Förderschullehrerin und hat "Auf der Spur der Erpresser" und "Blutspur" in Einfache Sprache übersetzt.

→ Mehr zu "Motte & Co"

→ Unterrichtsmaterialien zu "Auf der Spur der Erpresser"

→ Downloads für den Unterricht

→ Bestellung von Prüfstücken

 

Image