Ein Kinderkrimi als Klassenlektüre?

 

Image

 

Erfahrungsgemäß ist die Wahl einer Ganzschrift als Unterrichtslektüre nicht ganz einfach, in manchen Klassen stellt sie so etwas wie die Quadratur des Kreises dar:

Die Unterrichtspraxis vieler Kollegen zeigt: Hier kann das Genre "Kinderkrimi" oder "Jugendkrimi" die Lösung sein! Unsere Serie "Motte & Co" hat sich als Klassenlektüre in den Klassenstufen 4 bis 6 bewährt.

Im Prinzip sind hierfür alle vier Bände der Serie gleichermaßen geeignet - die einzelnen Bücher sind inhaltlich in sich abgeschlossen und können jeweils einzeln gelesen werden. Der dritte Band, "Blutspur", spielt im schulischen Milieu, nämlich auf einer Klassenfahrt ...

Für den inklusiven Unterricht bietet sich der erste Band, "Auf der Spur der Erpresser", an, da er auch als Ausgabe in Einfacher Sprache verfügbar ist und außerdem als (kostenlose) Audio-Version vorliegt, die sich in den Unterricht integrieren lässt.

Unterrichtsmaterialien liegen derzeit nur für den ersten Band vor, für den dritten Band, "Blutspur" sind sie in Planung.

Der Autor kann zu einer Lesung, einem Autorengespräch oder zu einem Krimi-Workshop in Ihrer Klasse angefragt werden. Für eine Lesung oder ein Gespräch sollten Sie mindestens zwei Schulstunden einplanen, für einen Krimi-Workshop vier bis fünf Schulstunden. Welche Form am besten zu Ihrer Klasse passt, klärt sich am besten im direkten Kontakt mit dem Autor.


→ Mehr zu "Motte & Co"

→ "Motte & Co" im Inklusiven Deutschunterricht

→ Unterrichtsmaterialien zu "Auf der Spur der Erpresser"

→ Downloads für den Unterricht

→ Mehr zum Autor

→ Bestellung von Prüfstücken

 

Image